Schiri werden

Die Berliner Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter suchen Verstärkung. Vielleicht wäre das was für Dich?

VSR-Lehrgang-Ankündigung Die Berliner Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter suchen Verstärkung. Vielleicht wäre das was für Dich?

Der nächste Lehrgang findet an zwei Wochenenden im Oktober statt. Melde Dich beim Verbandsschiedsrichterausschuss (VSRA). Genaueres findest Du am Ende bei Formalien oder in der Ankündigung (PDF).

Ausbildung

Der erste Schritt ist die Ausbildung als Verbandsschiedsrichterin bzw. Verbandsschiedsrichter (VSR). Die Ausbildung findet einmal im Jahr in Berlin in der Geschäftsstelle des BTTV, Paul-Heyse-Straße statt, sie endet mit der theoretischen und praktischen Prüfung.

Karriere

Jede Schiedsrichterin bzw. jeder Schiedsrichter beginnt als Verbandsschiedsrichterin bzw. Verbandsschiedsrichter, das heißt, schiedst als Oberschiedsrichterin bzw. Oberschiedsrichter (OSR) von Bundes- bis Oberliga und als Schiedsrichterin bzw. Schiedsrichter (SR) bei Berliner Turnieren.

Wenn Du möchtest, kannst Du Dich weiterbilden: als nationale oder internationale Schiedsrichterin bzw. Schiedsrichter. Dabei unterstützen wir Dich natürlich. Folgende Stufen gibt es (ganz grob):

  1. Verbandsschiedsrichterin bzw Verbandsschiedsrichter (VSR)

    Wirst Du mit der obigen Ausbildung und bist danach sofort einsatzbereit.

  2. Nationale Schiedsrichterin bzw. nationaler Schiedsrichter (NSR)

    Wirst Du nach frühestens 2 Jahren VSR-Tätigkeit. Du wirst vom Schiedsrichterausschuss nominiert und musst eine dreitägige Ausbildung mit Prüfung in Deutschland absolvieren.

  3. Nationale Oberschiedsrichterin bzw. nationaler Oberschiedsrichter (NOSR)

    Wirst Du nach frühestens 2 Jahren NSR-Tätigkeit. Du wirst vom Schiedsrichterausschuss nominiert und musst eine mehrtägige Ausbildung mit Prüfung in Deutschland absolvieren.

  4. Internationale Schiedsrichterin bzw. internationaler Schiedsrichter (IU)

    Wirst Du nach frühestens 2 Jahren NSR-Tätigkeit. Du wirst vom Schiedsrichterausschuss nominiert und musst eine Prüfung auf Englisch absolvieren.

Einsätze

In Berlin musst Du als VSR mit ca. 2-3 Einsätzen als Oberschiedsrichter:in in der Saison rechnen, zusätzlich musst Du bei einem größeren Turnier als Schiedsrichter:in am Tisch antreten.

Die Turniertage sind festgelegt, Deine Einsätze bei Punktspielen werden vor der Saison festgelegt, die Termine können jedoch zwischen den Schiedsrichter:innen getauscht werden, wenn Du an einem Termin nicht kannst.

Geld: für jeden Einsatz gibt es Geld, der genaue Betrag hängt bei Punktspielen von der Liga und vom Anfahrtsweg ab (siehe Einsatzinformationen), bei Turnieren etwas mehr, dort wird nach Stunde bezahlt.

Formalien

Meldung
schriftlich, mit Name, Vorname, Verein, Mail-Adresse, Anschrift und Telefon-Nr. an den Verbandsschiedsrichterausschuss (VSRA)
Teilnahmegebühr
15,- €
Überweisung auf das Konto des BTTV nach Bestätigung, Zweck: VSR-Lehrgang; Kontodaten per E-Mail
VSR-Lehrgang – Meldeschluss
Mittwoch, 12.10.2022 Details
VSR-Lehrgang – Theorie
Samstag, 15.10.2022, 13:00 – 20:00 Uhr Details
VSR-Lehrgang – Theorieauffrischung und Praxis
Sonntag, 16.10.2022, 14:00 – 18:00 Uhr Details
VSR-Lehrgang – Theoretische Prüfung
Samstag, 22.10.2022, 14:00 – 15:00 Uhr Details
VSR-Lehrgang – Praktische Prüfung
Samstag, 22.10.2022, 18:00 – 21:00 Uhr Details
Beim Spiel OLNO Herren SV Berliner Brauereien – Füchse Berlin II
Teilnahmevoraussetzungen
Mindestalter 14 Jahre, Mitglied in einem Berliner TT-Verein, Einzahlung der Teilnahmegebühr, Anschaffung der Verbandsschiedsrichterkleidung (schwarzes Hemd oder Bluse, graue Hose oder Rock, Turnschuhe) und vorheriges Selbststudium der TT-Regeln – Teil A und B – und der Wettspielordnung (WO). Die TT-Regeln und die WO werden jedem Teilnehmer per Post oder per E-Mail zugeschickt.
Erhalt der VSR-Lizenz
Bestehen der mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung, Einweisung während eines Punktspiels in der 3. Bundesliga oder Regional- bzw. Oberliga bis zum Ende der laufenden Saison.